Allgemeine Geschäftsbedingungen - KONZEPTLiCHT

Lichtberatung • Lichtplanung • LED-Produkte
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Firma


1. Angebote / Offerten
Unsere Verkaufsunterlagen sind stets freibleibend und gelten nicht als Offerte. Alle Preise können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Unsere Angebote sind zeitlich befristet. In der Regel 60 Tage oder laut Angaben im Angebot.

2. Zahlungsbedingungen
Zahlung innert 10 Tagen netto, falls nicht speziell andere Zahlungsbedingungen vereinbart worden sind. Forderungen von KONZEPTLiCHT GmbH können vom Kunden nicht mit Forderungen gegen KONZEPTLiCHT GmbH verrechnet werden.

3. Eigentumsvorbehalt
An allen verkauften Sachen behalten wir uns bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises das Eigentumsrecht vor.

4. Lieferfrist
Wir bemühen uns die vereinbarten Lieferfristen einzuhalten. KONZEPTLiCHT GmbH  kann dafür aber keine verbindliche Zusicherung abgeben. Teillieferungen sind zulässig. Ansprüche gegen KONZEPTLiCHT GmbH auf Schadenersatz wegen verspäteter Lieferung sind in jedem Fall ausgeschlossen.

5. Lieferungen
Die Lieferung gilt als erledigt, wenn die Ware unser Domizil verlässt. Der Käufer hat die Ware nach Erhalt zu prüfen. Versand- und Transportgefahr gehen in allen Fällen zu Lasten des Auftragsgebers, auch bei Franko-Lieferungen. Bei einem Transportschaden ist der Empfänger verpflichtet, der Schaden unverzüglich dem Transportunternehmen und der KONZEPTLiCHT GmbH zu melden. Schadenersatzansprüche sind sofort beim Transportunternehmen geltend zu machen.

6. Reklamationen (Mängelrügen)
Bei erkennbaren, unter die Garantie fallenden Mängeln hat der Kunde der KONZEPTLiCHT GmbH  spätestens innert vierzehn Tagen seit dem Zeitpunkt der Ablieferung schriftlich Anzeige zu erstatten. Zeigen sich verborgene Mängel erst später, muss die Anzeige spätestens innert zehn Tagen nach deren Entdeckung erfolgen. Unterlässt der Kunde die rechtzeitige Mängelrüge, gilt das Produkt als genehmigt, unter Ausschluss von Gewährleistungsansprüchen und Schadenersatz.

7. Garantie (Gewährleistung)
KONZEPTLiCHT GmbH garantiert dem Kunden, dass defekte Produkte oder Bestandteile ohne Arbeits- und Materialkosten repariert werden. KONZEPTLiCHT GmbH  behält sich vor, anstelle einer Reparatur, das defekte Produkt zu ersetzen oder dessen Sachwert zu vergüten. Diese Garantie wird während der für das betreffende Produkt vorgesehenen Garantiefrist gewährt. Die Garantiefrist läuft ab dem Lieferdatum zum Kunden. Weitere Gewährleistungsansprüche sind in jedem Fall ausgeschlossen. Die Garantie erstreckt sich auf alle während der Garantiefrist auftretenden Mängel, die nachweisbar ihre Ursache in Materialfehlern oder fehlerhafter Fabrikation haben. Die Garantie wird nicht gewährt, wenn die Modell- oder Produktionsnummer am Produkt geändert, gelöscht, entfernt oder auf andere Art unleserlich gemacht wurde oder wenn Reparaturen, Adaptierungen oder Modifikationen am Produkt vorgenommen wurden, oder Schäden durch äussere Einflüsse (Blitz, Wasser, Feuer u.ä.) oder unsachgemässe Behandlung entstanden sind.
Wenn eine Modifikation oder Adaptierung am Produkt vorgenommen wurde, um einen Einsatz zu ermöglichen, für den dieses in seiner ursprünglichen Spezifizierung nicht vorgesehen war (z.B. Anpassungen an eine andere Empfangs- oder Anschlussnorm), wird das Produkt nicht als defekt angesehen. Durch die Inanspruchnahme der Garantie wird die Garantiefrist weder verlängert noch wird eine neue Garantiefrist für das betreffende Produkt in Lauf gesetzt.

8. Rücksendungen

Rücksendungen sind nur mit unserem Einverständnis zulässig. Die Rücksendung defekter Ware erfolgt auf Kosten und Gefahr des Käufers.

9. Gerichtsstand
Für allfällige Streitigkeiten ist ausschliesslich das Schweizerische Recht anwendbar. Gerichtsstand für beide Seiten ist das Domizil der KONZEPTLiCHT GmbH.

Eschenbach LU, 01.01.2015


AGB

KONZEPTLiCHT GmbH © 2017
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü